Tauchunfall Hemmoor

Grundsätzlich gilt der Tauchsport als sichere Sportart. Doch leider gibt es auch hier hin und wieder Unfälle, die leider auch tödlich enden. Sehr häufig beginnt in diesen Fällen eine wilde Spekulation über mögliche Ursachen - von völlig Unbeteiligten, die über 3 Ecken was gehöhrt haben - von jemandem der jemanden kennt der etwas gesehen hat.

 

Diese Diskussionen sind nicht wirklich hilfreich, da sie fast nie eine sachliche Grundlage haben und es oft keine gesicherten Erkenntnisse über den tatsächlichen Unfallhergang gibt. Aber gerade eine sachliche Darstellung der Ereignisse ist hilfreich, um zukünftig aus möglichen Fehlern zu lernen.

 

Am 15.07.2012 kam es in Hemmoor zu einem Unfall - ohne dass im Anschluss jedoch wild spekuliert wurde. Die Tauchbasis am Kreidesee hat von Anfang an großen Wert darauf gelegt, erst die polizeilichen Untersuchungen abzuwarten. Die Ergebnisse der Untersuchungen haben wir 1:1 in der Anlage beigefügt. Sie sind auch auf Facebook auf der Seite des Kreidesees abrufbar.

 

Vielleicht ja ein Anlass, sein eigenes Equipment nochmals zu überprüfen. Sich selber einfach nochmal die Frage zu stellen, warum wurde die Ausrüstung irgendwann mal so zusammen gebaut ? Hat sich etwas an meiner Ausrüstung geändert ? Gibt es andere, sinnvollere Konfigurationen ?

Es ist klar, dass es niemals D I E eine richtige Konfiguration gibt. Aber man selber und der Buddy sollten damit klar kommen. Bei Fragen zu Eurem Equipment oder Eurer Konfiguration stehen wir Euch natürlich gerne zur Verfügung. Wenn Ihr unsicher seit, kommt einfach vorbei und laßt Euch beraten.

 

Anlage:
Diese Datei herunterladen (Hemmoor-TU.pdf)Tauchunfall Hemmoor[ ]166 KB

Bilder - Kategorien

Copyright © 2017 Tauchschule und Tauchsportfachgeschäft - Tauchtreff Atlantis - Gelsenkirchen

AGB | IMPRESSUM UND DATENSCHUTZ | TAUCHTREFF ATLANTIS AUF FACEBOOK